An alle Tanzleiter

von internationalen Volkstänzen, Volkshochschulen, Tanzschulen, Sportvereinen, Seniorengruppen etc.

Home Nach oben Weiter

Es freut mich, dass Sie sich für Square Dance interessieren und dies auch vermitteln wollen. Aber was vielerorts als Square Dance bezeichnet wird, sind im heutigen Verständnis Traditionals oder Contras!  Diese Tanzformen werden in der Regel auswendig getanzt und können in kurzer Zeit erlernt werden. Es ist gar nichts dagegen einzuwenden, ganz im Gegenteil! Aber bezeichnen Sie bitte diese Art des (auswendig) Tanzens auch als Traditionals oder Contras und NICHT als SQUARE DANCE!  Im heutigen Verständnis ist Square Dance ein Tanzsport mit hoher mentaler Anforderung und wird in Kursen von 22 bis 30 Doppelstunden gelehrt.

Ein vereinfachtes Programm von 24 Grundfiguren ist von der Dachorganisation CALLERLAB erstellt und ist als CDP = Community Dance Program  ausgewiesen.

Wenn Sie sich für die Traditionals, Contras oder das Community Dance Program interessieren, was in der Regel der Fall sein dürfte, kontaktieren Sie bitte die hier im Teil Links angegebenen Adressen von Spezialisten, die sich mit dieser Art des Tanzens befassen und auch Anleitungen in Deutsch publiziert haben (Heiner Fischle).  Kontaktieren Sie auch die Lloyd Shaw Foundation, wo alle amerikanischen Volkstänze erfasst werden.

In dieser Homepage wird nur die moderne Art des Square Dance vorgestellt, bzw. was auf diese Bezeichnung heutzutage zutrifft. 

Das ist kein Square Dance!

Die Zeiten des auswendig Lernens und Tanzens sind vorbei! Und doch wird in Volkstanzkreisen, Volkshochschulen, Tanzsportvereinen und vielen anderen Freizeitvereinen dies noch so praktiziert. Dann wird getanzt und man behauptet: "Das ist Square Dance"! Das ist es eben nicht!  

Die bekannte Schallplatte aus dem Walter Kögler Verlag 'Grand Square' oder auch CD's mit Beschreibungen von uralten Choreographien im normalen Handel sind kein Square Dance moderner Prägung! Im Zuge der Umstellung auf CD wurden viele alte Schallplatten ohne Inhaltsprüfung einfach kopiert und gelangten so in den Handel. Die 'Grand Square' Choreographie ist mindestens 50 Jahre alt und taugt wirklich nur noch für das Prädikat: "Das war einmal Square Dance"! Leider wissen es viele Tanzlehrer selbst nicht besser! Sie lehren in gutem Glauben Square Dance, tun aber der wirklichen modernen Square Dance Bewegung damit keinen Gefallen! Dadurch kommt der heutige moderne Square Dance bei diesen Kursen in schiefes Licht. Das soll Square Dance sein?  

Der moderne Square Dance hat auch nichts mehr mit Lagerfeuerromantik oder wilder Ausgelassenheit mit Hüten und Cowboymanieren gemein. Was in den Westernfilmen gezeigt wird, mag für diese Zeit gegolten haben: running sets um ein Lagerfeuer herum, einstudierte Tänze bei Siedlertrecks, oder Quadrilles während des amerikanischen Bürgerkriegs. Mit dem heutigen Verständnis von Square Dance hat das nichts mehr zu tun.

Wenn Sie alten, klassischen Square Dance weiter praktizieren wollen, bezeichnen Sie dies bitte auch so, oder als Traditionals oder Contras, je nach Choreografie. Wenn Sie modernen Square Dance hören wollen, kontaktieren Sie entsprechende Händler im Teil Links, die Ihnen aktuelle CD's gerne zustellen werden. Das werden Sie aber nicht lehren können, weil Sie möglicherweise als 'Ungelernte(r)' damit überfordert sind! Wenn Sie sich für modernen Square Dance entscheiden, finden Sie in dieser Homepage ausreichende Anleitungen und alles, was Sie sonst noch darüber wissen wollen.

Für weitere Informationen klicken bitte hier auf: Was ist Square Dance? oder Contras oder Entwicklung.

Home Nach oben Weiter