Zurück Home Nach oben Weiter

  "Twirls"

Die wildesten "Twirler" sind die schlechtesten Tänzer!

Die Dame durch eine erhobene Hand drehen lassen, z.B. nach einem swing, vor einer promenade, unmittelbar nach einem right and left grand zu einer promenade oder am Ende der promenade als Abschluss etc.

Diese Dreher können durchaus gemacht werden und sie werden auch gemacht, aber:

unterlassen Sie vorerst twirls in der Lernphase; das gilt auch für die angels! Konzentrieren Sie sich erst auf die wesentlichen Figuren.

twirls müssen nicht sein - sie können sein!

die Herren müssen mit der sich drehenden Dame in Tanzrichtung gleichzeitig zur promenade mitgehen, sonst 'haut sie ab' und die Nachrückenden treten Sie in die Fersen.

hören Sie immer mit einem Ohr dem Caller zu und brechen Sie twirls ab, oder unterlassen Sie sie ganz, wenn es 'weiter geht'. Dies trifft besonders auf singing calls zu.

unterlassen Sie twirls, wenn es die Dame nicht mag. Zwingen Sie sie nicht dazu. Damen: wenn Sie das nicht wollen, machen Sie sich 'schwer'! Der Herr hat dann keine Chance!

Damen: wenn Sie leicht schwindlig werden, tragen Sie ein Zusatzbadge: "NO TWIRLS PLEASE" oder 'beichten' Sie es vorher im Square.

Herren: drehen Sie die Damen nicht endlos auf der Stelle, denn Sie selbst brauchen es  ja nicht zu tun!

wenn schon gedreht wird, dann nicht zu wild! Nehmen Sie Rücksicht!

richtig "twirlen":

Die Dame dreht (fast) immer in einer Rechtsdrehung unter der erhobenen leading hand (vordere, führende) des Herrn bis zur gewünschten Tanzrichtung, oder, wenn als Abschluss einer promenade zur Squaremitte. Der Herr hebt deutlich die Handverbindung, unter der sich die Dame dreht und bewegt sich beim "twirlen" in Tanzrichtung weiter, sonst laufen die Paare hinter ihm auf (und treten ihm in die Fersen). Bitte nur eine einzige Drehung! Linksdrehung? - ja, aber nur, wenn Sie mitspielt und sich führen lässt!

Es wird / kann / darf "ge-twirlt" werden:

vor einer promenade, bzw. in eine promenade hinein.

nach einem swing, falls noch Zeit bleibt, bevor man weiter tanzt

nach einer promenade an der home position zur set up Position

 

Horror Twirler:

Wenn die Dame während bzw. in der Mitte eines right and left grand mit einer Art box the gnat Bewegung (links oder rechts), aber mit einer vollen Drehung durchgedreht wird, der Herr geht natürlich geradeaus, schleudert aber dabei die 'twirlende' Dame seinem Hintermann entgegen!

Ein eingespieltes Pärchen mag das ganz witzig finden, aber nicht die anderen! Diese sollten sofort lautstark protestieren! Ich 'schmeiße' da immer mit Absicht den Square!

Dazu zähle ich auch die in Mode gekommenen "weave the ring" Varianten, wo die Damen mit den entgegenkommenden Herren zusätzliche Dreher "twirls" unter den sich treffenden Händen vollziehen und mit der freien Hand noch abklatschen. Grausam! - aber leider nicht mehr zu bremsen. Mein schöner soft/love singing call wird da durch das Klatschen so verhunzt, dass mir der Spaß am Singen buchstäblich im Halse stecken bleibt.