Zurück Home Nach oben Weiter

Dangles und Badges

Sie haben kein Anrecht auf ein Gäste-Dangle!

Ein zusätzliches Hobby der Square Dancer ist das Sammeln von Ansteckschildchen verschiedenster Art. Sie gelten als Souvenirs. Die dangles, auch shingles genannt, sind kleine Anhänger, die am Klubabzeichen befestigt werden und dort 'herunterbaumeln'. Sie sind kein 'Orden' und treffen keine Aussage über das tatsächliche Tanzkönnen seines Besitzers! Für neue Tänzer mag das interessant und imponierend sein. Erfahrene Tänzer wählen die dangles, die sie tragen wollen, sehr sorgfältig aus.

Gästedangles

Viele Klubs überreichen ihren Gästen, wenn sie zum ersten Mal kommen, ein solches dangle, das meist eine Miniatur des Klubabzeichens ist und als Ausdruck der Verbundenheit und Gastfreundschaft gilt. Es besteht keine Verpflichtung von Seiten des Klubs, ein Gäste-dangle überhaupt auszuhändigen oder kostenlos abzugeben. Wer dies will und kann, dem ist nichts entgegenzusetzen.

Ursprung: In den 70er Jahren wurden solche Anhänger bei afterparties verkauft, um die Klubkasse aufzubessern und als Erinnerungsstück für den Besucher. Irgendwann hat ein reicher Klub, der sich das leisten konnte, diese dangles verschenkt und alle anderen neu in die Szene kommenden Klubs glaubten, dies nachmachen zu müssen. Solche Dangles sind für manch kleine Klubs zu teuer in der Anschaffung. Die Gäste übersteigen pro Abend oft die der Mitgliederzahl. Warum soll man so ein dangle dann verschenken und permanente Verluste in die Kasse bringen? 

Gäste: Bitte unterstützt solche Klubs mit einer großzügigen Spende! Sie bekommen doch einen Tanzabend geschenkt!

Wer solch ein dangle fordert, und das auch noch kostenlos, dem sollte man die Tür weisen!

activity dangles

Diese dangles zeigen die Aktivität an und sind ein Hinweis, was sein Besitzer in der Lage ist zu tanzen, z.B. das +Plus Zeichen für das PLUS Programm, A1, A2, C1 etc., das Round Dance Zeichen (zwei sich überlappende Kreise), das Clogging Symbol (zwei sich überlappende Stiefelabsätze), Kombinationen von Round und Square Dance Zeichen usw. Ob der Träger des dangles auch wirklich das angezeigte Niveau beherrscht, steht auf einem anderen Blatt!

shingles

Shingles sind normalerweise rechteckige Schildchen, welche ebenfalls am Klubbadge befestigt werden und eine Art 'Amtsnachweis' darstellen, z.B. Präsident(in), Vizepräsident(in), Sekretär(in), Treasurer (Schatzmeister/in) etc.

fun dangles

Fun dangles oder fun badges werden bei den verschiedensten spaßigen Tänzen erworben, z.B. bei einem Tanz im Regen, im Schnee, im Sand, im Wasser, auf der Toilette, barfuss im Gras, bei Kerzenlicht, fünf Tage hintereinander, im Flugzeug, an seinem Geburtstag, zu Halloween, an einem Freitag den 13., u.s.w. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Am bekanntesten ist wohl das "Verwundetenabzeichen" - das purple heart, wenn man mit 3 Caller in einem Square getanzt hat!

friendship bagde  (gesondert aufgeführt, bitte klicken)

special dance badges

Bei jeder öffentlichen Square Dance Veranstaltung werden badges als eine Art Eintrittskarte ausgehändigt. Während der gesamten Veranstaltung soll dieses Abzeichen getragen werden, um eine sichtbare Kontrolle des geleisteten Eintrittsbeitrags zu ermöglichen. In der Regel wird bei Special Dances und Jamborees zusätzlich und kostenlos ein Exemplar für die Klubfahne als Sammlerstück ausgegeben, sofern welche übrigbleiben. Wenn dies nicht der Fall ist: Pech gehabt! - Fordern Sie es aber nicht!

besondere shingles / dangles / badges

Diese Abzeichen sind von vielfältiger Art und zeigen z.B. an: "no twirls please", wenn eine Dame nicht gedreht werden möchte, weil ihr leicht schwindlig wird, "caution - new dancer" oder sonstige spaßige Hinweise. Dazu gehören auch die Klub übergreifenden Spaß-Gruppen wie "turtle", "donkey", "mule", "kissin kuzin", "squeeze club" etc., die zur Aufnahme in diesen Kreis bestimmte Aufgaben lösen müssen und diese bei einem Treffen wieder abfragen oder aktivieren.

Zurück Home Nach oben Weiter