Zurück Home Nach oben Weiter

Angels

Angels - die "Engel"

So nennt man die Tänzer / Klubmitglieder, die die Squares der neuen Kursteilnehmer füllen und helfen sollen, die richtige Richtung einzuschlagen und generell zur Seite zu stehen. Viele students des Vorjahres und jetzige Klubmitglieder nehmen die Gelegenheit wahr, den Kurs hiermit zu wiederholen, um endgültige Sicherheit zu erlangen. Sie stellen erstaunt fest: "das hatte ich schon vergessen", oder "jetzt habe ich es endlich und richtig begriffen"!

Neue angels

glauben oft: "das kann ich ohnehin, ich brauche da nicht aufzupassen"! Pech gehabt! Sie müssen sich genau so konzentrieren und zuhören wie gewohnt, ja noch mehr, denn sie sollen Sicherheit und Souveränität ausstrahlen. Der neue Tänzer orientiert sich oft an deren Beispiel und stellt manchmal erstaunt fest: "das kann ich ja besser wie Er/Sie"! Also: blamiert Euch nicht und konzentriert Euch!

Erfahrene angels

die schon mehrere Kurse "ge-angelt" haben sind dagegen ein unschätzbarer Gewinn für die neuen Tänzer und den Caller. Sie unterlassen alle möglichen Kapriolen und Abkürzungen, erklären etwas in den Pausen, was noch nicht so sitzt, und wirken in ihrer Art beruhigend oder auch aufmunternd auf die Neuen ein. Sie machen den Caller aufmerksam (in den Pausen), wo es noch 'klemmt' und was er wiederholen sollte. 

Wahre Angels sind:

mit der richtigen Hand, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort - mehr nicht!

Unbrauchbare angels sind: 

bullet

wenn sie mit dem Caller nicht kooperieren oder sich gar seinen Bitten und Anweisungen widersetzen.

bullet

wenn sie auf 'Durchzug' schalten und es schlechter machen als die, denen sie eigentlich helfen sollen.

bullet

wenn sie ihre sich angeeigneten Kapriolen (twirls, kicks, bumps etc) auch im Kurs anbringen und dadurch alle neuen Tänzer verwirren.

bullet

wenn sie 'Lotsen' spielen oder den 'Verkehr regeln' wollen.

bullet

wenn sie die calls nachäffen oder lautstark die Mittänzer dirigieren.

bullet

wenn sie sich angeberisch verhalten oder Square Dance 'erfunden' zu haben glauben.

bullet

wenn sie sich charakterlich dazu nicht eignen oder nicht benehmen können.

selbsternannte 'Lotsen' und 'Polizisten': - haltet die Klappe!

Caller

Sie haben natürlich die angels im Griff und bitten sie (vorher) alle Kapriolen zu unterlassen und sich auf das Wesentliche zu beschränken! Oder etwa nicht? Wie kommt es dann, dass auch die neuen Tänzer am ersten öffentlichen Tanz schon twirl-en wie verrückt und dabei ihre Figuren vergessen? Wenn Sie Probleme mit angels haben, klären Sie das unter vier Augen in den Pausen, oder nach dem Tanzabend.  Auch wenn man manchmal aus der Haut fahren könnte: Niemals über das Mikrofon! Das ist sehr bloßstellend bis beleidigend und Sie bekommen nur Ärger. Wenn schon eine unumgängliche Zurechtweisung notwendig sein muss, dann in eine Bitte verpackt und "in's Blaue" an alle gerichtet = to whom it may concern. Der, den es angeht, soll und wird sich diesen "Schuh anziehen". Klar, dass alle wissen, wer gemeint ist, aber es tut nicht so weh!

Angels: wollt ihr Anerkennung? - dann verdient sie Euch!

horizontal rule