Zurück Home Nach oben Weiter

"Dive thru"

wer taucht? - wer macht den Bogen?

Hier eine kleine 'Eselsbrücke': Man springt immer vom Ufer ins Wasser - richtig? Also 'taucht' man von außen nach innen!

Seit Jahren wird von amerikanischer Seite versucht, die Figur dive thru durch pass to the center zu ersetzen. Der Grund ist, dass das bücken dann entfällt. Bei pass to the center wird für alle ein pass thru getanzt und der california twirl wird dann ohne Handhaltung ausgeführt, was einem (später gelehrten) partner trade entspricht. Aber: partner trade kann auch aus sashayed Positionen getanzt werden - dive thru aber nicht!

Nach jahrelanger kontroverser Diskussion scheint man nun erkannt zu haben, dass diese Grundfigur für das Square Dance Lehren erhalten bleiben muss. Auch traditionelle Gründe sprechen dafür. Im Zuge der Reduzierung von Mainstream Figuren ist aber nichts sicher! (Weitere Kommentare verkneife ich mir).

Meine Meinung

Zugegeben, sich bücken ist etwas unangenehm und wird später weniger angewendet, aber für Lehrzwecke ist die Figur dive thru unerlässlich - students brauchen die Handführung mit ihren Partnern. Es liegt doch am Caller, ob und wie lange er eine Figur verwenden will! Was spricht dagegen, wenn man nach einem gelehrten pass to the center die Figur dive thru einfach nicht mehr verwendet!