Zurück Home Nach oben Weiter

"Star" Kombinationen

Diese Kombination ist für Anfänger anfangs ungewohnt und sollte von einem erfahrenen Square gezeigt werden, denn die Erklärung hierzu ist verwirrender als die tatsächliche Ausführung. Sie wird hauptsächlich in singing calls verwendet.

Wenn sich die vorher aktivierten heads / sides z.B. nach einem square thru in einer box formation vor ihrem corner stehend wieder finden, wird mit dieser Viererformation ein right hand star gebildet, der sich so weit dreht, bis die w.o. vorher aktivierten wieder in die Mitte gehen können, die Dame hinter dem Herrn. Diese aktivierten treffen nun auf das (spiegelverkehrte) Paar von der anderen Seite. Sie bilden mit diesen, nahtlos übergehend, einen left hand star, der in der Mitte eine volle Drehung bis zum Original-Corner gedreht wird. Danach ist wieder die rechte Hand frei und es folgen entsprechende Figuren.

Verwirrend, nicht wahr? - Lassen Sie es sich zeigen!

Später wird dieser star auch noch halbiert: - make a right hand star half way and ....(veer left?).

Oder auch, wenn z.B. die Linke frei ist: - make a left hand star with the outside two.... 

Caller:

Lehren Sie Ihren Schülern diese Kombination vor der ersten Student-Veranstaltung! Diese Kombination ist bei Callern sehr beliebt und sie könnte durchaus angesagt werden. Ohne vorheriges Schulen ist diese Kombination aber zum Scheitern verurteilt!