Zurück Home Nach oben Weiter

Graduation

Nachdem Sie alle Figuren des Mainstream Programms gelernt haben, wird vom Klub oder Caller eine Abschlussfeier veranstaltet. Sie werden dabei einige ‘Prüfungen’ Ihrer erworbenen Fähigkeiten ablegen müssen. Keine Angst, dies geschieht nur in spaßiger Form und ist keine Prüfung im eigentlichen Sinn. Lassen Sie sich vom Caller oder Klubmitgliedern nicht ängstigen. Sie wollen Sie nur 'hochnehmen'. Diese Feier ist nur der Abschluss des Kurses und die Aufnahme in den Kreis der etablierten Square Dancer.  

nicht graduiert?

Das sollte nur in äußersten Ausnahmefällen geschehen, und wenn, dann schon vorher und nicht am Tag der Graduation-Feierlichkeiten. Wenn wirklich jemand nicht graduiert werden sollte, muss ein persönliches Gespräch vorher Auge in Auge stattfinden. Jemand in der Mitte der Graduierten stehen zu lassen, nicht zu beachten und nicht zuzulassen ist eine der peinlichsten Situationen, die man sich vorstellen kann.

warum nicht graduiert?

Wenn dieses Problem wirklich relevant werden sollte, dann wird es in der Regel schon vorher gelöst. Die Gründe können z.B. sein, dass wegen langer Abwesenheit das vorgeschriebene Programm versäumt wurde oder dass der/die Betreffende die allgemeinen und besonderen Square Dance Regeln gröblich missachtet hat, charakterlich ungeeignet ist, und es nicht verantwortet werden kann, diese Person auf die Allgemeinheit der Square Dancer loszulassen.  Schlechtes Tanzniveau ist kein Grund zur Verweigerung der Graduation: das klärt sich später ganz von selbst - entweder zum Besseren oder zum Verlassen der Square Dance Szene. Aber noch einmal für den Kursleiter: vorher für klare Verhältnisse sorgen!