Zurück Home Nach oben Weiter

Untalentierte / Ungeeignete

An Kursleiter:

 Ja, es gibt Untalentierte, wenn auch prozentual sehr gering - Gott sei Dank! Meist liegt es an der mangelnden Konzentrationsfähigkeit bzw. gar an der Weigerung, die Ansagen des Callers zur Kenntnis zu nehmen. Dagegen ist kein Kraut gewachsen! Es ist zum Wohl aller besser, dieses Problem so bald wie möglich zu lösen, als diese Untalentierten durchzuschleppen und dann doch später zu verlieren. Es ist eine unangenehme Aufgabe, dies anzusprechen. Aber nur persönlich, Auge in Auge und sich in 'gutem Einvernehmen' trennen. Wer macht's? - Natürlich der Caller oder Kursleiter! Bitte genau vorher überlegen, was man zu sagen gedenkt: nicht verletzend oder beleidigend werden, sondern verständnisvolle, tröstende Worte gebrauchen, wie "das hat nichts mit Intelligenz zu tun - es ist nur Mangel an Konzentrationsfähigkeit". Wenn man das zu lange hinauszögert, verliert man Andere, die man eigentlich behalten will - garantiert! Unmöglich ist es gar, die Untalentierten erst 'abzuzocken' und dann 'raus zu schmeißen'! Es ist auch fair, diesen Personen die Kursgebühr ganz oder teilweise zurückzuerstatten, je nach Fortschritt.

 

Abhilfe

Teilen Sie den Kurs in zwei Teile. Das ist nicht nur für alle eine finanzielle Aufteilung und damit tragbare Ausgaben, sondern Sie haben hier Gelegenheit, zu entscheiden, ob es noch Sinn macht, mit diesen Untalentierten weiter zu machen, falls diese dies nicht schon selbst vorher gemerkt haben und die Konsequenzen gezogen haben. Ziehen Sie auch in Betracht, ob der Klub und die angels solche Personen noch weiter unterstützen wollen.

 

Behinderte

Bei körperlich Behinderten eigentlich kein Problem, vorausgesetzt, sie können mit den anderen in Beweglichkeit mithalten. Da gibt es Tänzer mit Beinprothesen, Contergan geschädigte ohne Arme, Rollstuhlfahrer, Seh~ und Hörgeschädigte. Absolut ohne wesentliche Behinderung für die übrige Tänzerschicht.

Bei geistig Behinderten muss abgewogen werden, ob sie den Anforderungen, welche an Square Dancer nun mal gestellt werden, entsprechen. Durch die vielen Abstufungen bei diesen Behinderten kann keine generelle Einordnung erfolgen. Es gibt aber z.B. Behindertenzentren, worin Square Dance sogar als Therapie für Motorik und Konzentration angeboten wird. Darüber sind sogar Bücher geschrieben worden "Square Dance for Exceptionals".

 

Ignoranten

"Ich will mir nicht befehlen lassen, was ich tanzen soll". Was soll man mit einer solchen Aussage machen? Diese Personen sind für jede Sportart ungeeignet. In jeder Sportart, sowie im Alltagsleben muss man nach Regeln leben, ob dies nun direkt ausgesprochen wird (durch den Caller) oder anderweitig gelernt werden muss. Da ist jedes weitere Wort verschwendet! - und Tschüss!

 

Untragbare / Unbrauchbare

sind nicht gleichzusetzen mit Ungeeigneten. Das können die besten Tänzer sein, aber sie haben solche Charaktermängel, dass sie für Square Dance und ein Vereinsleben ungeeignet sind. Aggressive Nörgler, streitsüchtige Choleriker, penetrante Machos und kriminell Veranlagte gehören nicht zur Square Dance Szene! Raus damit - und zwar schnell!